Drucken

Ein Duell auf Augenhöhe boten uns am Freitagabend, den 17.11.2017 unsere Gäste aus Musberg. Der aktuellen Verletzungssituation geschuldet, starteten wir mit einer neuen Aufstellung in den Doppeln, was sich später jedoch nicht zu unserem Nachteil entwickeln sollte.

Als Doppel 1 mit Matthias Eberhardt und Andi Neumann verloren wir die einzige Doppelbegegnung an diesem Abend im fünften Satz leider nach einer tollen Aufholjagd nach bereits 0:2 in den Sätzen. Das Doppel 2 mit Andi Strauss und Micha Busch hatte seine Kontrahenten etwas besser im Griff und gewannen in vier Sätzen. Jan Haussmann und Adrian Suwala mit dem "ich hab´ Knie" - Symptom, konnten ihr Spiel als Doppel 3 mit 3:0 Sätzen nach Hause einfahren. Zwischenstand nach den Doppeln 2:1.

In die Einzel startete Andi S. mit einem 5-Satzsieg an Tisch 1 zur neuen Führung von 3:1. Kurz hintendran startete Jan an Tisch 2 gegen seinen Gegner, der sein "Material" sehr gut beherrschte und verlor leider nach nur 3 Sätzen. Im mittleren Paarkreutz spielten Micha und Matthias. Micha hatte etwas Pech und musste sich im fünten Satz geschlagen geben. Matthias ereignete ein ähnliches Schicksal. Er gönnte unseren Gästen aus Musberg einen weiteren Punkt. Andi N. und Adrian spielten im hinteren Paarkreutz. Andi konnte gegen seinen Gegner keinen Erfolg verbuchen. Adrian hatte da etwas mehr Glück und konnte nach vier Sätzen gewinnen. Neuer Zwischenstand 4:5.

In die Zweite Runde der Einzel starteten wir im vorderen Paarkreutz sehr erfolgreich. Jeweils Andi S. (knapp aber... - zwei Sätze in der Verlängerung gewonnen) als auch Jan konnten ihre Spiele verdient gewinnen. Im mittleren Paarkreutz verloren Micha und Matthias leider jeweils in vier Sätzen zur erneuten Führung für Musberg. Das hintere Paarkreutz mit Andi N. und Adrian konnte in zwei spannenden Spielen leider auch nur noch einen Punkt von Adrian in fünf Sätzen erkämpfen. Andi N. verlor leider in vier Sätzen. Zwischenstand 7:8 - das Schlussdoppel muss entscheiden.

Hier bewies der Vernatwortliche der heutigen Mannschaftsaufstellung ein goldenes Händchen, denn unser Doppel 1 hatte sein gegnerisches Doppel über die gesamte Spiellänge von nur drei Sätzen jederzeit unter Kontrolle. Mit einem abgeklärten und technisch hochklassigem Spiel hatten Andi N. und Matthias am Ende des Abends den verdienten Punkt zum Unentschieden für uns gesichert.

Spielbericht auf Click-TT