Spielberichte

Ohne Maat und Steuermann schiffte unser erfahrener Kapitän Micha das durch Seuchen und Krankheiten schwer getroffene Flaggschiff „Erste Mannschaft“ auch durch unruhige Esslinger Gewässer und brachte den wankenden Kahn schließlich wohlbehalten in den zwar unbekannten aber dennoch vielversprechenden Hafen mit dem wohlklingenden Namen „Herbstmeisterschaft“.

Die teils in fremden Häfen angeheuerte Crew erwies sich auf dieser wilden Fahrt aber als räudige Bande, die bis zum Schluss mit den Messern zwischen den Zähnen kämpfte und den Gegner Moses Gesetz spüren lassen wollte! Arrr! Beim Klabautermann! Alles Landratten hier!

Ohne unser vorderes Paarkreuz Andi S. und Jan musste es dieses Mal klappen. Dementsprechend hielt sich die Zuversicht auf einen positiven Spielausgang zunächst in Grenzen. Der TTC trat jedoch ebenfalls mit dezimierter Truppe an, was uns zumindest auf eine weniger eindeutige Niederlage hoffen ließ. Und in diese Richtung entwickelte sich dann das Spiel auch. In den Doppeln konnten wir nur einen Punkt verbuchen, Micha und Matthias waren als Doppel 1 aufgestellt und gewannen ihr Spiel.

Nachdem dann auch die drei ersten Einzelspiele an den TTC gingen, sah es für uns doch eher mau aus. Zwischenstand 1:5! Arrr!

Micha begann stark gegen Marco Brunner und gewann den ersten Satz. Danach kam sein Gegner aber immer besser ins Spiel und gewann schließlich im vierten Satz mit 12:10. Auch Matthias konnte gegen Michael Klein einen Satz gewinnen, musste aber ebenfalls nach vier Sätzen seinem Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Im mittleren Paarkreuz spielte zunächst Adrian gegen Karl-Heinz Zöllner. Das Spiel wogte hin und her, erster Satz gewonnen, zweiter verloren, dritter gewonnen, vierter verloren. Im fünften Satz hatte er bereits eine schöne Führung herausgespielt, konnte diese dann aber nicht ins Ziel retten. Mit 11:9 für Esslingen endete das Spiel denkbar knapp. Ein bisschen Licht ins Dunkel konnte dann Andi N. bringen, nach 2 verlorenen Sätzen konnte er das Spiel noch drehen, ebenso knapp wie Adrian verlor konnte dann Andi gewinnen mit 11:9 im fünften Satz.

Als Ersatz erklärten sich dieses Mal dankenswerter Weise Daniel Bösler und Daniel Fröschle bereit zu spielen. Daniel B. legte gleich los wie der Wind und besiegte Huy Phan deutlich in drei Sätzen. Daniel F. konnte gegen Johannes Fabian seine PS leider nicht auf die Straße bringen, bei seinem Gegner klappte in diesem Spiel alles und so ging auch dieses Spiel an den TTC.

Aber die eingangs erwähnte räudige Bande wäre keine räudige Bande, wenn sie sich nach diesem Rückstand aufgegeben hätte. Jetzt war die Zeit gekommen um zu kämpfen. Im zweiten Durchgang gewann Micha gegen Michael Klein. Er musste zunächst eine 11:13-Schlappe im ersten Satz verdauen, tat das aber bravourös und erledigte den Rest recht deutlich mit +4, +6 und +8. Matthias spielte heute richtig gut, man merkte, dass ihm die offensive Spielweise seiner Gegner gefiel und konnte auch gut mithalten. Ein knappes 11:13 im vierten Satz verhinderte dann jedoch heute das Erfolgserlebnis im vorderen Paarkreuz.

Zwischenstand 4:7. Adrian musste auch in seinem zweiten Spiel in den fünften Satz, kämpfte um jeden Punkt, unüberhörbar, und hatte dieses Mal das bessere Ende auf seiner Seite. Zwischenstand 5:7. Andi N. musste nur im ersten Satz richtig kämpfen, gewann diesen mit 16:14 und dann das Spiel in drei Sätzen. Zwischenstand 6:7. Daniel B. hatte bereits zwei Sätze verloren, und diese auch noch relativ deutlich mit -3 und -4. Er riss das Ruder jedoch im dritten Satz herum, gewann die beiden nächsten Sätze mit +5 und +6. Im fünften Satz war nochmal Nervenstärke gefordert, mit 12:10 holte er den Satz und damit das Spiel für uns. Zwischenstand 7:7. Daniel F. spielte gegen Huy Phan, gegen den er zu Jahresbeginn mit der dritten Mannschaft noch verlor. Dieses Mal konnte er das Spiel jedoch gewinnen, kämpferisch stark, mit +8, -12, +8 und +9 ebenfalls ein Spiel für die Nerven und die Kämpferseele. Zwischenstand 8:7. Damit hatten wir uns einen Punkt gesichert, mehr als erwartet, und sogar noch die Chance auf den Sieg. Das Schlussdoppel war ausgeglichen, mit -10 und -9 gingen aber die ersten beiden Sätze weg. Das Scharnhauser Publikum versuchte nochmal zu pushen und den Sieg herbei zu klatschen, letztendlich spielten die Esslinger Klein und Brunner aber ein wirklich hervorragendes Doppel und gewannen dieses auch verdient im dritten Satz mit +6.

Eine Punkteteilung, die gerecht war, sich für uns aber wie ein Sieg anfühlte und uns zum Gewinn der Herbstmeisterschaft reichte.

Darauf ein Donnerbräu! Arrr!

Spielbericht auf Click-TT

Auswärtssieg beim Tabellenführer!

Mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung und ein bisschen Fortune konnte unsere Herren I-Mannschaft am Abend des 26.11.2017 einen Auswärtssieg beim Tabellenführer aus Neuhausen erzielen. Dieser Punch konnte den Tabellenführer zwar nicht vom Thron stürzen, da Neuhausen bereits ein Spiel mehr bestritten hat. Trotzdem sind auf deren bisher blütenweißer Weste nun zwei dicke Flecken zu sehen, auf unserer steht derzeit nur ein einzelnes Fleckchen nach dem Unentschieden gegen Musberg.

Taktisches Fortune bewies unser Teamleader Micha schon bei den Doppelaufstellungen. Durch das Fehlen von Matthias waren wir gezwungen die Doppel durchzumischen. Micha stellte mit Jan und Andi N. als Doppel 1 und Adrian und Daniel als Doppel 3 zum doppelten Punktgewinn auf. Micha selbst unterlag knapp zusammen mit Andi S. gegen das starke Doppel 1 aus Neuhausen im vierten Satz.

Im vorderen Paarkreuz ist Neuhausen richtig stark aufgestellt. Der bis zu diesem Spiel ungeschlagene Julian Valachovic ist eine Bank und konnte auch von uns nicht bezwungen werden. Gegen Benjamin Hermann konnten nach nervenaufreibenden Begegnungen sowohl Andi S. als auch Jan gewinnen. Jan gewann sein Spiel im fünften Satz mit 13:11. Bei diesem knappen Spielausgang ist es immer auch ein bisschen Glück, aber man sah deutlich, dass Jan in diesem Spiel das Glück zu jedem Zeitpunkt und mit aller Macht erzwingen wollte.

In der Mitte konnten sowohl Adrian als auch Micha gegen Deborah Böhringer gewinnen. Gegen den jungen Claudius Weidenbach hatten beide mehr Probleme, Micha gewann mit drei Mal 12:10, Adrian unterlag im dritten Satz mit 17:15. Im hinteren Paarkreuz konnten Andi N. und Daniel ein ausgeglichenes Ergebnis erzielen. Beide verloren im fünften Satz gegen den kämpferisch starken Horst Valachovic, Andi mit 8:11, Daniel mit 11:13. Spätestens da war das Glückskonto, von dem Jan abgebucht hatte, wieder ausgeglichen. Gegen Stefan Naleppa konnten beide gewinnen, Andi im vierten, Daniel sogar bereits im dritten Satz. Besonders bemerkenswert: Nachdem in Neuhausen mehrere Spiele parallel stattfanden, die anderen aber zu diesem Zeitpunkt schon beendet waren, standen gefühlt 100 Menschen in der Halle und schauten dem Spiel Naleppa – Bösler zu. Daniel bewies dabei nicht nur seine Offensiv-Qualitäten, sondern auch Nervenstärke. Fand er im ersten Spiel noch nicht die richtige Mischung aus Offensive und Defensive, spielte er im zweiten Spiel wohltemperiert und konnte die richtigen Bälle spielen zum überlegten Sieg mit 11:8, 11:9 und 11:9.

Besonders glücklich über Daniels Sieg waren die beiden Spieler vom Schlussdoppel Jan und Andi N., die zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Sätze abgegeben hatten und der dritte Satz sogar noch schlechter lief als die bisherigen.

Die erste Mannschaft hat nur noch zwei Spiele in dieser Hinrunde zu bestreiten und erst einen Punkt abgegeben. Besonders im noch ausstehenden Heimspiel gegen den TTC Esslingen werden wir so eine tolle Leistung noch einmal abrufen und bestätigen müssen – dann aber hoffentlich vor ausverkaufter Hütte mit einem enthusiastischen Publikum (Werner) im Rücken!

Spielbericht auf Click-TT

Endlich war es soweit, nach dem TV Nellingen nicht angetreten ist und der TSV Harthausen zurückgezogen hat, kam es zur Auseinandersetzung an der Platte und zwar gegen einen recht starken Gegner,wie sich sehr bald herausstellte.

Pari wurde in den Doppeln gestartet, pari ging es dann auch weiter an beiden Paarkreuzen bis zum Stande von 4:4. Hier fiel die Entscheidung als beide folgenden Spiele für Scharnhausen vebucht wurden zum 6:4 Endstand.

Gesspielt hat: Fabian Fritz, Michael Bloch, David Hägele, Yannik Schneider, Doppel 1 Fritz/Bloch, Doppel 2 Hägele/Schneider
The best of: Fabian Fritz 1 Doppel, 2 Einzelsiege.

Das Auswärtsspiel unserer Herren III-Mannschaft am Samstag, den 21.10. beim TSV Oberboihingen wurde verschoben. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest.

Am Abend des 22.09. konnte unsere erste Mannschaft einen ungefährdeten Sieg bei unseren Freunden in Ruit einfahren. Da die erste Mannschaft von Ruit in dieser Saison gleich auf mehrere  hochkarätige, jedoch leider verletzte Spieler verzichten muss wird es  sicherlich schwer alle Saisonziele zu erreichen. Wir wünschen dabei aber trotzdem alles Gute, ein wichtiger erster Punkt wurde ja schon im Auswärtsspiel in Musberg geholt! Weiter so, Ostfildern!

Schon in den Doppeln zu Beginn konnte unser Team aus Scharnhausen die Richtung vorgeben und alle drei gewinnen.

Im weiteren Spielverlauf kam es dann zu spannenden Spielen. Jan konnte gegen seinen Gegner Rainer Nossek die ersten beiden Sätze jeweils 12:10 gewinnen, verlor dann aber die beiden folgenden. Im fünften Satz wogten die Vorteile hin und her, das bessere Ende erwischte Jans Gegner Nossek, wieder mit 12:10. Matthias gewann gegen seinen Gegner Funke den ersten und dritten Satz, musste sich dann aber ebenfalls im fünften Satz mit 11:7 geschlagen geben.

Die anderen Spiele sind schnell erzählt, 5 Drei-Satz-Siege und ein Sieg von Andi Strauss im vierten Satz gegen seinen stark aufspielenden Gegner Nossek. Micha tat sich in einem atemberaubenden Match gegen Stefan Kuricini schwer, die ersten beiden Sätze mit 13:15 und 10:12 zeugen davon. Im dritten Satz hatte er ihn dann durchschaut und gewann mit 11:4. Danke an unseren Ersatzspieler Daniel Bösler, der mit einem engagierten und offensivfreudigen Auftritt begeistert und sich für weitere Aufgaben empfohlen hat.

Weiter geht’s für die Erste aus Scharnhausen mit dem ersten Heimspiel der Saison am 6. Oktober. Dann sicherlich vor einer gut gefüllten Zuschauertribüne, hier nochmal der Hinweis an alle, dass Bengalos und Böller in der Halle NICHT erlaubt sind.

Spielbericht auf Click-TT

Am Abend des 8. April gelang unserer zweiten Mannschaft nach einer sensationellen Rückrunde ohne Niederlage die Meisterschaft in ihrer Gruppe der Herren Kreisklasse C und steigt damit auf!

Im letzten Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Oberesslingen gelang dem Team ein 9:5-Auswärtssieg. Fünf Punkte waren notwendig, um den Aufstieg auf Platz 2 zu gewährleisten, ein Unentschieden hätte bereits zur Meisterschaft gereicht. Dass es am Ende ein Sieg wurde, zeigt neben der spielerischen Klasse auch Nervenstärke und stimmt damit optimistisch für die nächsten Aufgaben eine Klasse höher.

Spielbericht auf Click-TT

Wir gratulieren Matthias, Jürgen, Fritz, Felix, Jörg Pressler, Longfei, Bernd und Thorsten recht herzlich zu dieser tollen Leistung, und wollen auch die tollen Ersatzspieler nicht vergessen, ohne die dieser Aufstieg nicht möglich gewesen wären. Da wären zunächst in der Rückrunde D&D zu nennen, Daniel Fröschle und Daniel Bösler, in der Vorrunde waren beteiligt: Stjepan, Jörg Heuser, Uli, Ali, Micha Zurkuhlen und Thomas! Danke auch an die zahlreichen Fans, die beim Spiel unterstützt und anschliessend noch mitgefeiert haben:

So sehn Sieger aus, und so sieht ein toller Verein aus!

Bilder dazu gibt's in der Bildergalerie.

Termine

Nächste Spieltermine:

Herren I auswärts
gegen TSV Köngen
27. Januar 2018, 17:30 Uhr

Herren II zuhause
gegen TV Nellingen
24. Januar 2018, 20:00 Uhr

Herren III zuhause
gegen TSV RSK Esslingen
26. Januar 2018, 20:00 Uhr

Herren IV auswärts
gegen TB Ruit
02. Februar 2018, 20:00 Uhr

Veranstaltungen:

Glühwein-Doppelturnier 2017
20. Dezember 2017, 19:30 Uhr

 

Geburtstage

Karsten Holzmann
22. Dezember

Yannik Schneider
22. Januar

Leonard Körner
21. Februar

 

Suche

Anmeldung

Sponsoren

Rechtliches

Scroll to top